Infoplan

„Villmarer Fahne“ wieder erhältlich

Generationenhilfe Villmar

4 / 6°C
leichter Regen
Westwind
Windrichtung
19 km/h
Geschwindigkeit
90%
Niederschlag?
Vorhersage für 20.12.2014

1250-jahre-aumenau

Unterführung im Bereich des Bahnhofes in Villmar

Um weiteren Falschmeldungen vorzubeugen stellt der Marktflecken Villmar folgendes klar:

Der Marktflecken Villmar besteht weiterhin auf der Offenhaltung der Unterführung im Bereich des Bahnhofes Villmar. Die Bahnstrecke trennt den Bahnhof sowie einen Teil der Bebauung vom Ortskern Villmars ab. Es ist notwendig, diese Trennung so gering als möglich zu halten. Der bereits vor Jahren erfolgte Abbau des Steges hat die Situation verschärft. Umso notwendiger ist der Erhalt der Unterführung. Sie ermöglicht das Einleiten effektiver und schneller Rettungsmaßnahmen unabhängig vom Schienenverkehr. Die Schließung würde weiterhin auch die Wander- und Radwege und damit den Tourismus beeinträchtigen.

Der Marktflecken Villmar ist daher erfreut darüber, dass sich auch die Untere Denkmalschutzbehörde gegen eine Schließung ausgesprochen hat (siehe unten). Selbstverständlich prägt die Lahntalbahn unsere Heimat. Zur Bahn gehören auch die charakteristischen Unterführungen.

 

Denkmalschutz Lahntalbahn Teil 1

Denkmalschutz Lahntalbahn Teil 2

Gottesdienste des pastoralen Raumes Villmar-Brechen

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link:

Gottesdienste

Kirchenmusik zu den Feiertagen in St. Peter und Paul Villmar

Die Eucharistiefeier am 4. Adventssonntag um 10:30 Uhr wird von der Choralschola mitgestaltet (Missa Adventus und Hymnus “Conditor alme siderum”). Auf die Christmette (Beginn mit Kerzenlicht) am Heiligen Abend um 22 Uhr stimmt ab 21:45 Uhr ein Instrumentalensemble ein, im Anschluss lassen die Turmbläser weihnachtliche Weisen über den Marktflecken erschallen. Zum Weihnachtshochamt am 1. Feiertag um 10 Uhr singt der Kirchenchor St. Peter und Paul “Tochter Zion” (G. F. Händel), die “Weihnachtshymne” (F. Mendelssohn Bartholdy), “Menschenkind im Stall geboren” (W. Heurich) und “Freue dich Welt” (B. Hemmerle). Die Weihnachtsvesper bei Kerzenschein um 17 Uhr ist mit einem Offenen Singen beliebter Weihnachtslieder (“Quempas”) verbunden. Lied-Wunschzettel dazu liegen in der Kirche aus und können noch bis zum 4. Advent im Pfarrbüro eingeworfen werden.

Jesuskind-Engel-Villmar

Bildunterschrift: Jesuskind und Engelfiguren der Villmarer Altäre (Foto: Bernold Feuerstein).