Infoplan

„Villmarer Fahne“ wieder erhältlich

Generationenhilfe Villmar

1 / 15°C
leicht bewölkt
Windrichtung
8 km/h
Geschwindigkeit
30%
Niederschlag?
Vorhersage für 19.04.2015

1250-jahre-aumenau

110 Jahre TuS Seelbach

SKMBT_C36015041516460

Vereinsmitteilung aus Weyer

Klänge aus Nah und Fern

MGV „Eintracht“ Weyer e.V. überreicht 300 € Spende an Flüchtlinge

Der MGV „Eintracht“ Weyer e.V. übergab in großer und entspannter Runde eine Spende aus dem Weihnachtskonzert an die Flüchtlinge in Villmar.

An einem der ersten Frühlingsabende trafen sich einige Menschen, die unter anderem das Ankommen der Flüchtlinge in Villmar erleichtern. Dabei waren neben den Menschen um die sich alles dreht, Beate Hepp, Astrid Schwenk-Schmidt, Claudia Wilhelm, Tanja Gierden, Helmut Hübinger, Paul Arthen, Hermann Hepp und Sandra Mick (auf dem Foto). Auf dem Foto fehlen: Fabian Eigenbrodt, Ernestine Roth, Martina Klöttschen.

Der erste Vorsitzende des MGV, Hermann Hepp,  hielt eine kleine Ansprache, in der er betonte, dass es in Villmar schon viele Nationalitäten gab und bisher alle herzlich aufgenommen wurden. Bei der Ankunft und dem erhofften Bleiben gibt es viele Dinge, die benötigt werden. Der MGV möchte mit seiner Spende diesen Start etwas erleichten. Das Geld wurde an Paul Arthen übergeben. Nachdem die Ansprache zu Ende war, wurde sie für das Verständnis noch ins Arabische durch einen der Flüchtlinge übersetzt.

Die buntgemischte Runde hatte sich nach dem „offiziellen“ Teil noch den frisch geräumten Garten angeschaut. Die Flüchtlinge hatten den schönen Tag genutzt, das Gelände hinter dem Schwesternhaus zu verschönern. Das gespendete Geld soll für die neue Gestaltung des Gartens genutzt werden.

Spende Flüchtlinge II