Schriftgröße ändern

+ + + + + Logo Lahn-Mamor-Museum

Das Wetter von wetter.com

Fehler: Die Wetterdaten konnten nicht abgerufen werden.

Geschichte Aumenau

Kurzer Überblick über die Geschichte Aumenaus

Aumenau wird erstmals um 764 n. Chr. als „Amana“ schriftlich erwähnt und ist ab dem 14. Jhd. bis ins 18. Jhd. Hauptort des Gerichtsverwaltungsbezirks „Zent Aumenau“.

Es gewinnt im 19. Jhd. große Bedeutung als Verladestation für in eigenen und umliegenden Gruben gewonnenen Eisen-, Kalk- und Schieferstein. Zwei Erzhäfen an der Lahn sowie zwei Bahnverladestationen wurden eingerichtet, deren Frachtkapazität die aller anderen Stationen an der Lahnstrecke überstieg.

Während der Erzversandbetrieb 1970 völlig erlosch, steigt seitdem ständig der Wohnwert von Aumenaus Südhanglage.

Villmarer Bote Villmarer Bote Tourismusportal Marktflecken Villmar Freizeit- und Wanderkarte Villmar Interaktiver Ortsplan Villmar Gemeinsam-Aktiv „Villmarer Fahne“ wieder erhältlich Nikolaus-Homm Park